«Fischfront»
Im Frühjahr 1942 wurde den 10 Fronten des Großen Vaterländischen Krieges eine weitere Front hinzugefügt - die Ob-Irtysh.

Warum entstand im Norden Westsibiriens eine „Fischfront" ? Der Verlust der wichtigsten Fischgründe im europäischen Teil der UdSSR hat die Aufgabe, das Fischdefizit zu Lasten der östlichen Regionen des Landes wieder aufzufüllen , auf die Tagesordnung gesetzt . Beschluss des Rates der Volkskommissare der UdSSR und dem Zentralkomitee der All-Union Kommunistischen Partei Bolschewiki von Januar 6 , 1942 „Über die Entwicklung der Fischindustrie in den Flussgebieten Sibiriens und des Fernen Ostens" war von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung der Fischereiindustrie in Jugra .

Die Produktionspläne für den Fischfang wurden zweimal und dann auf drei erhöht . Sie fingen an, das ganze Jahr über zu fischen. Das Hauptproduktionsvolumen wurde während der Frühjahr-Sommer-Saison (70-80 %) erhalten.
Auf Beschluss des Rates der Volkskommissare vom 27. Januar 1943 wurde der Chanty-Mansiysk Fish Trust gegründet. Am Ende des Krieges vereinigte sich der Trust: 12 Fischfabriken, 1 Konservenfabrik, 1 Konservenfabrik, 6 Motorfischereistationen, 231 Fischereikollektivwirtschaften , 54 Fischparzellen , 290 Fischannahmestellen. Rybtresta Arbeitskräfte im Jahr 1943 wurden als 6311 Menschen gezogen, 1944 in der Stadt - 9270 Menschen. Dynamik der Fischproduktion, in reflektiert die Tabelle zeigt , dass die Spitze des Fangs in gemacht wurde 1943 an und begann dann in enden fallenden Volumina 1945 , nur 40 % der Stufe 1943 g.

Fischverarbeitung auf durchgeführt Samarowskij Konservenfabrik und cannery in Surgut (diese Fabrik wurde aufgrund der aus Odessa evakuierten Konservenfabrik sie. W. I. Lenin gegründet und begann 1943 mit der Produktion von Konserven in YG).

Während der Kriegsjahre produzierte die Fischkonservenfabrik Samarovsk Millionen von Dosen mit Fischspezialitäten. Ide, Hecht und Stör wurden ins Ufer gerollt . Aber die Soldaten liebten vor allem Karausche mit Buchweizenbrei. Der Fisch wurde von Hand geschnitten. Bedeutend war auch die Produktion von gesalzenem Fisch. Sie wurde in Holzfässern an die Front geschickt . Mehr als 300 Arbeiter des Fischverarbeitungsbetriebs gingen an die Front. Nach ihren Erinnerungen freuten sie sich über die Produkte ihrer heimischen Pflanze.

628011, Российская Федерация,

Ханты-Мансийский автономный округ – Югра, г. Ханты-Мансийск, ул. Комсомольская, 31