Kriegsbaum
Das Hauptsymbol des Feiertags - der Neujahrsbaum - war in den Schützengräben, auf Krankenstationen und in kleinen Schulen in den abgelegensten Dörfern des Landes vorhanden. Vorne wurden Patronen und leere Dosen als Dekoration verwendet, hinten - Boote und Laternen aus Baumwolle und Papier, seltener - Fabrikspielzeug.
IOM AUS 517-5 FO. NG-Treffen in Murmansk, 1944.
Fernab der Front, in einer weiterführenden Schule in Chanty-Mansiysk, wurde am 2. Januar 1942 ein Neujahrsbaum für 300 Kinder arrangiert. Die Kinder wurden vom Weihnachtsmann begrüßt, ein Konzert mit Laienaufführungen organisiert und den Schülern wurde auch von Alexander Newski und der Schlacht von Kulikovo erzählt .

Am 31. Dezember 1941, 1942, 1943 und 1944 hatte das Sowjetvolk einen für alle gehegten Traum - ein baldiges Ende des Krieges. Dieser Wunsch ging erst im Mai 1945 in Erfüllung . Im siegreichen Jahr ist Silvester zu einem besonderen geworden. Zum ersten Mal seit vielen Jahren machten Kinder schüchterne, aber persönliche Wünsche: nach einer Schreibmaschine, einer Puppe oder einer Tüte Süßigkeiten.

628011, Российская Федерация,

Ханты-Мансийский автономный округ – Югра, г. Ханты-Мансийск, ул. Комсомольская, 31