GER Лица победы

Wechsler Mikhail Vasilievich

Geboren am 21. November 1912 im Dorf Maloe Sorokino (heute Tjumen). Im Juli 1941 wurde er in die Reihen der Roten Armee eingezogen. Militärische Erstausbildung Juli 1941 - März 1942: 88. Gewehrdivision, 161. separates Flugabwehrbataillon (Maschinengewehrschütze). Der Rang eines Sergeanten. Kampfweg März 1942 - Juli 1943: 140 Guards Rifle Regiment (Kommandeur einer Maschinengewehrmannschaft). Mai 1944 - März 1945: 266. Guards Rifle Regiment (Kompaniechef). Mai 1945 - Oktober 1945: 266. Guards Rifle Regiment (Firmenvorarbeiter). Er befreite Brjansk, beteiligte sich am Sturm auf Berlin. Krankenhaus für die Evakuierung von Wunden №5472: Verletzter Patient von Juli 1943 bis Mai 1944. (kleinere Wunde am Kopf am Northern Donets River). Feldkrankenhaus Nr. 3434: Verwundeter Patient von März 1945 bis Mai 1945. (schwer verletzt im linken Sprunggelenk an der Weichsel). Auszeichnungen: Orden des Ruhms III (1951), Medaille "Für den Sieg über Deutschland im Großen Vaterländischen Krieg von 1941-1945", Dankbarkeit des Obersten Oberbefehlshabers der Sowjetunion, Genosse IV. Stalin. (vom 22. Juli 1944) Im Oktober 1945 in das Reservat entlassen. Nach dem Krieg lebte er im Dorf. Vikulovo aus der Region Tjumen. Er starb im März 1990 und wurde in Urai begraben.