GER Лица победы

Zimaeva Tatiana Stepanovna

Geboren am 11. August 1922 in Atrat, Chuvash ASSR. Der 16. Oktober 1941 wurde in einem speziellen weiblichen Gewehrregiment, das in der Stadt Serpukhov gebildet wurde, in die Reihen der Roten Armee geschickt. Sie war Kanonierin für 82-mm-Mörser, dann Funkerin. Kampfweg: Feuertaufe T.S. Zimaeva wurde im Frühjahr 1943 an der Wolchow-Front als Teil der 239. Infanteriedivision mit rotem Banner empfangen. Beteiligt an der Aufhebung der Blockade von Leningrad, erreichte die Befreiung von Nowgorod Polen. Auszeichnungen: Orden des Vaterländischen Krieges, II Grad; Medaille "Für den Sieg über Deutschland im Großen Vaterländischen Krieg von 1941-1945." Seit 1967 ist der T.S. Zimaeva lebte in der Stadt Uray. Sie arbeitete in der paramilitärischen Feuerwache Nr. 3 als Funkerin. Sie starb am 23. Juni 1995 und wurde in der Stadt Urai begraben.