GER Лица победы

Girin Georgy Pawlowitsch

Geboren am 15. Januar 1922 im Dorf Fomino (heute Uchinsky in der Region Perm). 1938 absolvierte er die Kurse der Traktorfahrer, arbeitete in seiner Spezialität. Wurde berufen, im Wladiwostok-Sektor der Küstenverteidigung der Pazifikflotte zu dienen. Kampfweg: Anfang 1943 G.P. Girin wurde nach Westen in das 326. Garde-Mörser-Regiment der Dritten Weißrussischen Front versetzt. Die ersten Salven wurden in der Nähe von Dukhovshchina, Region Smolensk, abgefeuert. Im Juni 1944 nahm er an der Operation Bagration teil. Ich habe den Tag des Sieges in Königsberg gefeiert. Er setzte seinen Dienst an der Brest School of Junior Commanders fort und beendete ihn Ende 1946 als stellvertretender Zugführer. Auszeichnungen: Abschluss Order of Glory III, Abschluss Patriotic War II; Medaillen „Für die Eroberung von Königsberg“, „Für den Sieg über Deutschland im Großen Vaterländischen Krieg von 1941-1945“, „Für tapfere Arbeit. Zum Gedenken an den 100. Geburtstag von V.I. Lenin “, Jubiläumspreise. Nach dem Krieg arbeitete er bei den Finanzbehörden von Brest (1953), Tselinograd (1963), in der Stadt Semipalatinsk (1967). Er lebt seit 1971 in Khanty-Mansiysk. Er leitete das Bezirksamt der Staatsbank. Er starb am 20. Februar 2003 und wurde auf dem Nordfriedhof beigesetzt.