GER Лица победы

Gavrin Nikolay Semyonovich

Geboren am 18. Mai 1925 im Dorf. Tyapugino (heute Ust-Ishimsky in der Region Tjumen). 1937 kam er nach Ostyako-Vogulsk. (jetzt Khanty-Mansiysk) Der 10. Mai 1943 wurde in die Reihen der Roten Armee eingezogen. Er absolvierte eine Ausbildung an der Leninsk-Kusnezker Maschinengewehrschule, der Krasnojarsker Schule für Sergeants. Kampfweg: Ab November 1943 kämpfte er im 8. Guards Rifle Regiment als Kommandeur eines schweren Maschinengewehrs. Im Februar 1944 wurde er schwer verwundet. Er wurde in einem Evakuierungskrankenhaus behandelt. Im August 1944 wurde er aus gesundheitlichen Gründen demobilisiert. Auszeichnungen: Orden des Roten Sterns, Orden des Vaterländischen Krieges, 1. Grad; Medaillen "For Courage", Jubiläumsauszeichnungen. In Khanty-Mansiysk, N.S. Gavrin arbeitete 30 Jahre lang und hatte leitende Positionen im Kraftwerk und im Distrikt-Exekutivkomitee inne. Er starb am 3. Juli 1990.